Single Blog Title

This is a single blog caption

Hilfskonvoi nach Syrien – Pressemitteilung

Pressemitteilung von Lien e.V.  zum 3. Jahrestag der humanitären Katastrophe in Syrien, Januar 2014

März 2014 tritt die humanitäre Katastrophe in Syrien in ihr drittes Jahr und die Zahl der
vertriebenen Kinder Syriens nähert sich der 2 Millionen-Grenze.
Die meisten der Kinder sind keine 12 Jahre alt und haben bisher ein Viertel ihres Lebens
auf der Flucht verbracht. Wer von ihnen besonderes Glück hatte, landete in einem der
desolaten Flüchtlingslager. Die fruchtbarsten Jahre ihres Lebens verlieren diese Kinder
in Zelten und auf Ruinen anstatt auf Schulbänken.
Etwa 7 Millionen Syrer – das entspricht fast einem Drittel der syrischen Bevölkerung –
waren gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Viele von ihnen konnten bei der Flucht
weder Kleidung noch Proviant mitnehmen und haben nur das behalten, was sie am
Leibe trugen.
Bei dieser langandauernden Phase der Vertreibung und dem Mangel an
Arbeitsmöglichkeiten fällt es nicht schwer sich auszumalen, wie enorm hoch der Bedarf
an Hilfsgüter gestiegen ist.

Internationaler Tag der Solidarität mit dem syrischen Volk

Anlässlich dieser dramatischen Zustände werden wir zum „Internationalen Tag der
Solidarität mit dem syrischen Volk“ am 11. Januar 2014 einen Hilfskonvoi unter dem
Motto „Von Menschen, die Euch nicht vergessen“ organisieren.
Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Verein Lien e.V. und dem
Deutsch-Syrischen Verein zur Förderung der Freiheiten und Menschenrechte e.V..
Der Hilfskonvoi versteht sich als ein Projekt im Rahmen der Winterprojekte, die
Oktober 2013 vom Verband der Deutsch-Syrischen Hilfsvereine ins Leben gerufen
wurden.

Der Hilfskonvoi besteht aus insgesamt 16 LKWs, die 350 Tonnen Hilfsgüter, sowohl
Lebensmittel und medizinische Güter, Schuhe und Kleidung transportieren werden.
Der Konvoi ist zustande gekommen durch die Beiträge des deutschen Volkes, vertreten
durch die Schulen und Kindergärten – allen voran aus Berlin, Nordrhein-Westfalen,
Niedersachsen und Hessen –, durch Beiträge der türkischen Gemeinschaft in
Deutschland und den arabischen, insbesondere den syrischen und palästinensischen
Gemeinschaften.

Dem Hilfskonvoi schließen sich an:
Aus Berlin 3 LKWs (Sozialverein Lien e.V.), aus Mannheim 2 LKWs (Sozialverein Lien e.V.),
aus Aachen 1 LKW (Sozialverein Lien e.V.), aus Giesen 1 LKW (Sozialverein Lien e.V.),
aus Hannover 2 LKWs (Hoffnung S-D e.V.), aus Darmstadt 2 LKWs (Al-Rahma
Hilfsorganisation e.V.) sowie aus Bochum 5 LKWs (Deutsch-Syrischer Verein e.V.).

Treffpunkt aller LKWs und Startstelle nach Syrien ist in Regensburg, am Dienstag, 14.01.2014 um 10 Uhr.

Wir bedanken uns bei der Al Zafer Foundation für die Finanzierung des Transports.
Wir freuen uns über jeden, der zum Erfolg des Konvois durch Geld- oder Sachspenden beitragen
kann und diese Nachricht an Freunde und Bekannte weiterleitet.

Lien e.V.
Mobil: +49.176.62 42 96 95
Email: lien@lien-for-syrians.com

Deutsch-Syrischer Verein zur Förderung der Freiheiten und Menschenrechte e.V.
Wiesenstraße 16d
64331 Weiterstadt
Tel: +49.151.63 61 52 63
Email: info@ds-verein.org

Al-Rahma e.V.
Spessartstr. 12
64331 Weiterstadt
Tel: +49.173.54 66 931
Email: info@al-rahma.de

Medien Kontakt
Khaled Ali Salameh
Tel.: +49.176.20 33 20 82
Email: salameh@lien-for-syrians.com

Vielen Dank!